Hoffnung für morgen - Schöpfung erfahren und Hoffnung säen

sunset-3325080_1920 (c) pixabay
Datum:
Freitag, 18. Februar 2022 15:00 - Sonntag, 20. Februar 2022 15:00

Fakt ist: Das Klima bedingt die Zukunft, die wir auf dieser Erde haben werden. Somit sollte es eines der wichtigsten Themen überhaupt sein. Doch schaut man auf die Politik sieht es oftmals finster aus. Wo können wir also Hoffnung finden? Für das Klima, für die gesamte Schöpfung Gottes und für uns?

Wir wollen gemeinsam erfahren was Schöpfung eigentlich für uns bedeutet. Wir begeben uns auf die Suche nach dem Licht der Hoffnung in dieser Zeit. Spirituell und konkret. Für uns und für andere.

 

Wir starten am Freitag, den 18.02.2022 um 15 Uhr und enden am Sonntag, den 20.02.2022 gegen 15 Uhr am Johannismarkt in Erkelenz. Von hier aus fahren wir gemeinsam nach Steyl (NL).

 

In verschiedensten Formen möchten wir uns mit euch dem Thema nähern. So wollen wir aus spiritueller und politischer Sicht auf die Schöpfung und den Klimawandel schauen. Auf kreative Weise

wollen wir diese Sichtweisen mit einander verbinden und etwas schaffen, das ihr mitnehmen und mit dem ihr Hoffnung „säen“ könnt.

 

Es wird Zeit zum Innehalten geben, aber auch viel Zeit zum gemeinsam Spaß haben und Neues entdecken.

Vorbereitet und Durchgeführt wird das Programm in Kooperation mit dem In:spirit Begegnungshaus der Steyler Missionsschwestern. 

 

Für Jugendliche ab 15 Jahren

Teilnahmebeitrag 45€

 

Weitere Infos gibt es beim Jugendbeauftragten Felix Eicke:

Felix für Homepage (c) KathJa

Felix Eicke

Jugendbeauftragter

Fachbereich Jugend MG/HS
Dinstühlerstraße 53
Jugendbeauftragtenbüro in der Region Heinsberg | Pfarrzentrum 'Burg'
41836 Hückelhoven