'KathJA' ist die katholische Jugendarbeit
des Bistums Aachen in den Regionen Heinsberg und Mönchengladbach

Zur katholischen Jugendarbeit 'KathJA' gehören die Jugendbeauftragtenbüros in Mönchengladbach und Hückelhoven sowie die beiden regionalen Jugendkirchen „JIM“  ( Standort Mönchengladbach ) und „Factory Church“ ( Standort Hückelhoven) .

'KathJA' hat Kinder, Jugendliche und jungen Erwachsene im Blick – unabhängig von Nationalität, Herkunft, Geschlecht, Religion und Konfession.

Durch ihre spezifische Programmgestaltung will 'KathJA' einen Beitrag dazu leisten, jugendliche Lebenswelten und jugendgemäße Ästhetik mit Kirche in Berührung zu bringen. Dazu gehören Jugendgottesdienste ebenso wie große Events, vielfältige Fahrten oder Freizeiten für Jugendliche. Ein weiterer Schwerpunkt ist die schulbezogene Jugendarbeit, in deren Rahmen mehrtägige Schulabgängerseminare sowie inhaltlich gestaltete Projekttage für Schulklassen ab 5. Jahrgangsstufe organisiert werden.

Der kath. Fachbereich  KathJA bildet zudem Gruppenleiter*innen aus und unterstützt die Jugendarbeit vor Ort in Pfarreien, Gemeinschaften von Gemeinden und Jugendverbänden. Dabei stehen die Mitarbeiter*innen des Fachbereiches kirchlichen Jugendarbeit mit ihrem Engagement, mit Ideen und Konzepten, mit Arbeitshilfen und persönlicher Beratung vor Ort zur Verfügung. 'KathJA' setzt auf das bewährte Miteinander von hauptberuflichen Fachkräften und ehrenamtlich Verantwortlichen, die die umfassenden Angebote der Jugendarbeit entwickeln und umsetzen.

Die offene und mobile Jugendarbeit in Trägerschaft der Kirchengemeindeverbände vor Ort in den Regionen Mönchengladbach und Heinsberg sowie die Träger selber erhalten Begleitung und Beratung für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in den Jugendfreizeitstätten und bei mobilen Projekten.

 

 

Teamer und Teamerinnen

Unterstützung beommen wir bei unseren Angeboten von unseren TeamerInnen. Das sind ÜbungsleiterInnen, die Aktionen mit uns gemeinsam durchführen oder begleiten oder bei entspechender Kompetenz und Erfahrung ohne uns durchführen. Das hilft uns, immer wieder ein vielfältiges Programm anbieten zu können und so möglichst viele Jugendliche zu erreichen.

Unsere TeamerInnen nehmen jährlich an unseren zwei Fortbildungstagen sowie einem TeamerInnen-Wochenende teil. Dort wird organisatorisches besprochen, es werden Ideen entwickelt, wichtige Themen, die die Jugendarbeit betreffen, bearbeitet, die Methodenvielfalt erweitert sowie Teambuilding-Maßnahmen durchgeführt.

Alle unsere TeamerInnen bestzen eine gültige Juleica (oder befinden sich mindestens in einem Studium der Sozialen Arbeit oder einer Ausbildung zum/zur ErzieherIn oder Ähnlichem) sowie einen aktuellen 1.-Hilfe-Kurs. Außerdem nehmen sie an der Präventionsschulung gegen sexualisierte Gewalt teil und weisen uns ein ausführliches Führungszeugnis vor. Die Kosten für die Schulungen sowie die Ausstellug eines Führungszeugnisses können von uns oder der Pfarre übernommen werden. Bei Fragen meldet euch gerne.

Wenn auch ihr Intresse habt, mit uns zu arbeiten, meldet euch doch einfach unter:

Unser Team vom Mix Camp 2021

Unser Team vom Mix Camp 2021