Mehrtägige Bildungsmaßnahmen

image13 (c) KathJA
Datum:
Mo. 3. Aug. 2020
Von:
Felix Eicke

Eine intensive Auseinandersetzung mit komplexen Themen, wie der Zeit des Nationalsozialismus und des Holocausts, bietet sich durch mehrtägige Veranstaltungen. Gemeinsam wird zu einem markanten Ort gereist und dieser über mehrere Tage verteilt ergründet, erlebt und vielleicht auch selbstständig erfasst.

Wir bieten in Kooperation Fahrten zu Gedenkstätten und an Orte der Erinnerung an. Hier bemühen wir uns um eine möglichst breite Perspektive auf diese Orte. Auch durch verschiedene Methoden soll den Telnehmenden ermöglicht werden, einen eigenen Zugang zum Thema zu finden.

Neben der thematischen Gestaltung spielt auch die pädagogische und seelsorgliche Begleitung bei solch schwierigen Themen eine besondere Rolle. Es ist uns wichtig mit den Teilnehmenden im Vorfeld, während und nach der Fahrt die Eindrücke und das Geschehene zu reflektieren. Den Teilnehmenden auch den Raum zu eröffnen einen Umgang mit Emotionen und eigenen Grenzen zu finden.

Gerne möchten wir ein solches Format anhand einer Studienfahrt zum KZ Auschwitz-Birknau  beispielhaft darstellen:

In Kooperation mit einer Gemeinde, einer Jugendeinrichtung, oder (außerhalb der Schulzeit) mit einer Schule wird gemeinsam eine Fahrt organisiert.

Hierbei wird gemeinsam das Programm abgesprochen und vorbereitet. Die Verwaltungsarbeit, die Organisation der Fahrt,  die Anmeldung der Teilnehmenden und die Werbung würde dann über uns erfolgen.

Üblicherweise bieten wir die Fahrt zum KZ Auschwitz-Birkenau in Kombination mit einem Besuch von Krakau an, da die Orte sich gut verbinden lassen.

Hier folgt ein beispielhafter Ablauf für eine einwöchige Fahrt:

 

Montag:

00:30 Uhr Abfahrt

17:00 Uhr Ankunft im Zentrum für Dialog in Oswiêcim

18:00 Uhr Abendessen

20:00 Uhr Vorbereitende Gespräche

 

Dienstag:

08:00 Uhr Frühstück

10:00 Uhr Besuch des Roma-Museum in Oswiecim

13:00 Uhr Mittagessen

15:00 Uhr Führung in der jüdischen Synagoge in Oswiecim

16:00 Uhr Stadtrundgang in Oswiecim

18:30 Uhr Abendessen

20:00 Uhr Tagesreflexion

 

Mittwoch:

08:00 Uhr Frühstück

09:00 Uhr Führung im Stammlager Auschwitz I

14:00 Uhr Mittagessen

16:00 Uhr Workshop oder Länderausstellung

18:00 Uhr Abendessen

20:00 Uhr Tagesreflexion

 

Donnerstag:

08:00 Uhr Frühstück

09:00 Uhr Führung durch das Außenlager Auschwitz-Birkenau

14:00 Uhr Mittagessen

16:00 Uhr Workshop oder Länderausstellung

18:00 Uhr Abendessen

20:00 Uhr Tagesreflexion

 

Freitag:

08:00 Uhr Frühstück

10:00 Uhr Fahrt nach Krakau

12:30 Uhr Ankunft im Hotel und Mittagessen

15:00 Uhr Stadtführung in Krakau

19:00 Uhr Abendessen

Abend zur freien Verfügung

 

Samstag:

08:00 Uhr Frühstück

09:00 Uhr Führung durch das jüdische Viertel Kazimierz

12:00 Uhr Mittagessen

Nachmittag zur freien Verfügung

19:00 Uhr Abendessen

 

Sonntag:

08:00 Uhr Frühstück

09:00 Uhr Abfahrt nach Hause

23:00 Uhr Ankunft